Du bist auf der Seite:
www.hammer-eifel.de/
Hammer-Online-Haueser01-34/Hammer-Haus20-AmHammerwerk07-Beschreibung.htm
Letzte Bearbeitung:
14.04
.2011
.

Geschichte der Häuser und Menschen von Hammer
Haus Nr. 20 früher
heute: Postion Am Hammerwerk 07

Hausname: "A Schele (wegen Michael Carl) "
Hausalter: Unbekannt.
Hauserbauer: Unbekannt.

Das Haus liegt an der südlichen Seite der Dedenbornerstrasse neben Haus ??.


1920

Haus 20. Postkarte Hammer 1920. Gaststätte Carl Bongards. Archiv Paul Hüllenkremer.



Haus 20. Ausschnitt aus Postkarte Hammer 1920. Gaststätte Carl Bongards. Archiv Paul Hüllenkremer.


1938

Haus 20. 1938-1939. Nach dem Umbau. Archiv Roland Kawaleck.


2005

Haus 19 am 08.01.2005. Foto B.T.


2007

Haus 20. 2007. Foto B.T.


1785 (laut Haushaltsliste)
Aret Kulard.

Joannes Aret ? Kaulard.
Geb. ca. 1750 in Hammer+.
Sohn von ?? aus Hammer und Anna Cath. Nüzzer aus Eicherscheid
Verh. mit Agnes Dederichs (geb. Radermacher) aus Dedenborn 1809
Hatten 7 Kinder

1794
Merten Kaulart
Sohn von ??
Geb.07.08.1729 in Hammer. Gest. 20.04.1798 in Hammer.
Verh. mit ??
Lebte in 1794 in Haus 20.

1794-1906
Noch unbekannte Bewohner

Michael Carl
Sohn von ?? Carl und ?? Carl
Geb. ??.??.18??.
Ackerer
.
Buchinfo vn 1906. Lebte in Haus 20 in 1906.
Vermutlich ist nach ihm das Haus benannt.
Aber es hat auch einen Michael Carel (daraus wurde später Carl, Geb. 1748.09.29 in Hammer. Gest. 1806.03.17 in Hammer) schon früher gegeben, der vermutlich in Haus 17 gewohnt hat...

Es gab früher ein Foto von Haus 20, was bei Agnes Hoch aus Hammer, verh. Förster in Eicherscheid, in Eicherscheid an der Wand hing. Dieses Foto tauchte nach dem 2. Weltkrieg nicht wieder auf (Info 14.08.2011 von Tochter Anna Förster). Laut Norbert Linzenich am 14.04.2011 brannte fast jedes zweite Haus in Eicherscheid ab. Darauf war ein kleines Bauernhaus zu sehen mit zwei Personen davor. Diese waren Michael "Michel" Carl und eine Schwester. Beide waren unverheiratet.
Das Haus soll auch Paulus Carl gehört haben.
Alfons Kaulard riß dieses kleine Bauenhaus ab und erbaute auf den Grundmauern mit Brunnen das Haus von 1938.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Alfons Kaulard.. Li: 1918. Archiv Roland Kawaleck. Re: Archiv "Jupp" Krumbeck. Foto ca. 1974.

Alfons Kaulard. Landwirt (Schreiner ?)
Sohn von Martin und Maria Kaulard ? (Geb. Henk)
Geb. 16.11.1910 in Hammer. Gest. ??.??.1997 in ??.
Verh. 1939 mit Maria "Mariechen" Kaulard (Geb. Carl aus Haus 17)
Alfons Kaulard war geboren in Haus 07.
Alfons Kaulard* war Betreiber des Sägewerkes in Hammer mit einem waagerechter Gatter bis ca. 1980. Bruder Robert war Eigentümer.


 
Maria Kaulard "Mariechen".
Li: Archiv Patrick Laschet. Re: Archiv Walter Gombert.

Maria Kaulard "Mariechen"

Tochter von Katharina und Paul Carl
Geb. 12.12.1913 in Hammer in Haus 17. Gest. ??.??.2002 in Hammer.
Verh. 1939 mit Alfons Kaulard


1938-1939


Haus 20. Alfons Kaulard nach dem Umbau 1938-1939. Archiv Roland Kawaleck.
Vorher stand hier ein kleines Bauenhaus, wo vermutlich früher ein "Michael Carl" drin gewohnt hat. Paul Carl soll das Haus gehört haben...

1943-1944
Katarina Jansen (geb. 1929) aus Eicherscheid war als 14-Jährige nach der Schule vom Staat ausgewählt, um ihr Pflichtjahr in Hammer bei Maria "Mariechen" und Alfons Kaulard abzuleitden. Diese suchten eine Haushaltshilfe. Sie hatte im Wesentlichen nach den Kindern zu sehen, aber mußte auch jede anfallende Arbeit machen. "Ich hatte es gut dort und habe deswegen später immer Kontakt zu Maria und Alfons in Hammer gehalten".
03.10.2008 Katarina Jansen erzählte das B.T. mit 79 Jahren und wußte noch sehr viel von Hammer.


Zwei Kinder von Kaulard Maria "Mariechen" und Alfons Kaulard
Helmut Kaulard (1940). Marlene "Marliese" Kaulard (1941).

Kind 1
Helmut Kaulard
Sohn von Maria "Mariechen" Kaulard und Alfons Kaulard
Geb. ca. 13.03.1940 in Hammer,
Verh. mit Inge Kaulard (Geb. Spinnrath).
Geboren in Haus 20. Wohnt in " Am Hammerwerk 07".

Inge Spinnrath Kaulard
Tochter von Elfriede Spinnrath-Pächter und Hubert Spinnrath
Geb. ??.??.19?? in ??.
Verh. mit Helmut Kaulard.

Zwei Kinder von Inge und Helmut Kaulard
Anke Kaulard (1975). Kirsten Kaulard (1979).


Kaulard, Anke.
Foto B.T. 27.12.2007

Kaulard, Anke

Tochter von Inge und Helmut Kaulard
Geb. 1975.07.24 in Simmerath. Hammer. Dipl. Regionalwissenschaftlerin. Arbeitet(e) in Lateinamerika als Entwicklungshelferin in Lima  Peru für den DED 2002 bis 2009.

Kirsten Kaulard
Tochter von Inge und Helmut Kaulard
Geb. 1979.01.18 in Hammer. Lehrerin in Köln.
--------------------------------------------------------------------------------------------------



Marlene "Marliese" Kaulard. Foto B.T. in 2005.

Kind 2
Marlene "Marliese" Kaulard
Tochter von Maria "Mariechen" und Alfons Kaulard
Geb. 02.07.1941 in Hammer
Verheiratet mit Leo Stollenwerk 02.05.1964
Geboren in Haus 20. Wohnt in " Am Hammerwerk 09".



Leo Stollenwerk. Foto B.T. in 2005.

Leo Stollenwerk
Sohn von Franz und Magdalena Stollenwerk (Geborene?) aus Schmidt
Geb. ca. 21.03.1939 in Schmidt
Verh. am 02.05.1964 mit Marlene Stollenwerk (Marliese, geb. Kaulard)

Wohnt in " Am Hammerwerk 09".

Die Ahnen-Forscherin Trude Heiler hat freundlicherweise für Bernd Tesch alle Kaulard aufgeschrieben. Kaulard kommt ja von Kuhle. Die Leute waren die Kuhlen-oder Gruben Besitzer.


Dank für Mitarbeit an dieser Seite an:
Walter Gombert (Bonn).
Katarina Jansen (Eicherscheid).
Trude Heiler (Eicherscheid).

Marlene Rogner (geb. Lauscher).
Anke Kaulard (Hammer).
Inge Kaulard (Hammer).
Marliese Stollenwerk (Geb. Kaulard, Hammer)
Dorothee (Geb. Stollenwerk)

Für Korrekturen, Ergänzungen und Hinweise bin ich sehr dankbar.

Copyright (C) Bernd Tesch, Übernahme von Daten, Texten, Abbildungen und Texten nur nach schriftlicher Genehmigung.


Alle Kaulard. Zusammenstellung von Trude Heiler für Bernd Tesch in 2007.

Paulus Kauelß gest. 17.05.1704
verh. mit Anna Heck, geb. vor 1660; gest.26.01.16.01.1693

Joannes Kaulard
Sohn von Paulus Kauelß gest. 17.06.1704
verh. mit Anna Heck
...