Willkommen ! Welcome !
Du bist auf der Seite:
http://www.hammer-eifel.de/Peushuette-Haeuser-01-13/Pleushuette-Haeuser-Alle-01-15.html
Letzte Bearbeitung durch B.T.: 09.09.2015 Nur hier verbessern!




Einruhr (= Einruhr (Niclaesbrück, St. Niclais brüggen, Einroer, Einrur):  http://www.hammer-eifel.de/Einruhr/Einruhr.htm
Einruhr (= Alle Haeuser 01-73): http://www.hammer-eifel.de/Einruhr-Online-Haeuser-01-73/Einruhr-Haeuser-Alle-01-73.html

Pleushütte (= Pleushammer, = Hammer der Hugenotten "Pleus"):  http://www.hammer-eifel.de/Pleushuette/Pleushuette-neu.html
Pleushütte (= Alle Haeuser 01-13): http://www.hammer-eifel.de/Pleushuette-Haeuser-01-13/Pleushuette-Haeuser-Alle-01-15.html

Pleushütte und Einruhr sind zwei Orte sind, die unmittelbar zusammen hängen. Sie wurden früher nur durch die Rur getrennt. Nachdem die Rur ca. 1957 geflutet war, stand der Ort Pleushütte unter Wasser. Die Einwohner der ca. 15 Häuser wurden entschädigt. Teilweise siedelten sie um nach Einruhr und in die Nachbarorte. Oder verliessen dieses Gebiet ganz. Einwohnerlisten von irgendwelchen Jahren von Pleushütte sind B.T. bisher unbekannt.

Auf dieser Seite stehen im wesentlichen Infos und Fotos, die mit den Häusern von Pleushütte zu tun haben.



1949
. Istzustand

1949: Pleushütte-Skizze. 1957: Es gibt Pleushütte nicht mehr. -
1971: Skizze In Buch von 1971: Dorfformen von Justinus Bendermacher.

    
Die Aufnahme von links und mittig sind vermutlich 1949. Zusammen erst publiziert im Buch Dorfformen 1971. - Die Abb. mit der alten und neuen in rot überzeichneten, geplanten Brücke ist der Ist-Zustand von Pleushütte um 1954. - Haus 11 fehlt bereits. Bei Haus 03 fehlt ein U-Flügel.



Pleushuette-1971-Dorfformen-S105-106



Pleushütte-Häuser
Übersicht der alten Bezeichnungen
Nur auf die großen blauen Zahlen in Spalte Haus Nr. früher bis 1957 klicken !
Haus
Baujahr

Haus Nr.
bis 1954

"Hausname"

Name des Besitzers
in 1952-1958

Geboren
in

Gestorben
in

Umgezogen
in ?? nach ?? Eltern, Grosseltern?

01 Bernhard Wollgarten *04.11.1889 +11.03.1973 03.1957 nach Hahnwald / Rodenkirchen
01 a Alois Hüpgen *16.10.1901 +19.03.1971 04.1955 nach Oberforstbach. Klosterstrasse 04.
01 a Regina Hüpgen
Geb. Wolter
*27.01.1910 +10.09.1981 04.1955 nach Oberforstbach. Klosterstrasse 04.
01 a Johanna Hüpgen *16.11.1936 04.1955 nach Steckenborn. Auf der Höhe 20
01 a Gertrud Harzheim.
Geb. Hüpgen
*13.09.1932 04.1955 nach Oberforstbach. Klosterstrasse 04.
02 Theo Henk *27.08.1912 05.1954 nach Gemünd. Stesbenden 04
02 Martha Henk
Geb. Jansen
*15.05.1915 05.1954 nach Gemünd. Stesbenden 04
02 Elisabeth Henk *27.06.1950 05.1954 nach Gemünd. Stesbenden 04
02 Peter-Paul Jansen (Opa) *19.05.1874 +04.10.1954 05.1954 nach Gemünd. Stesbenden 04
02 Rudi Wiedemeyer *16.05.1937 05.1954 nach Gemünd. Stesbenden 04
02 Heinz Wiedemeyer *13.10.1938 05.1954 nach Gemünd. Stesbenden 04
03 Gastwirtschaft mit Saal Bruno Wollgarten *02.02.1921 03.1954 nach Gressenich
03

Hildegard Wollgarten
Geb. Hardt

*15.05.1924 +27.01.1974 03.1954 nach Gressenich
03

Margot Wollgarten

*15.05.1924 03.1954 nach Gressenich
03

Günter Wollgarten

*01.02.1953 03.1954 nach Gressenich
03 Wwe Katharina Wollgarten *14.04.1891 +14.05.1966 12.1955 nach Lammersdorf. Peter Schall Str.
03 Maria Stollenwerk
Geb. Wollgarten
*06.12.1922 +14.05.1966 12.1955 nach Kesternich. Bundesstr.41
03 Erna Vossel
Geb. Wollgarten
*12.05.1927 12.1955 nach Einruhr. Heilsteinstr. 14
03 Gertrud Pleus (Tante) *28.04.1887 14.07.1975 12.1955 nach Einruhr. Heilsteinstr. 14
03 Oswald Pleus
(Neffe von Bruno Wollgarten)
*14.04.1931 17,06.1975 12.1955 nach Einruhr. Heilsteinstr. 14
03

Josefine Pleus (Nichte von Bruno Wollgarten)

*27.04.1932 12.1955 nach Einruhr. Heilsteinstr. 14
04 ? ? ??
+ 05 ? Willi Wollgarten *26.09.1905 +20.03.1973 10.1954 nach Aachen. Raerener Str. 351
+ 05 ? Klara Wollgarten
Geb. Wahlen
Anno 1536
*15.04.1907 10.1954 nach Aachen. Raerener Str. 351
+ 05 ? Waltraud Wollgarten *30.09.1933 10.1954 nach Aachen. Raerener Str. 351
+ 05 ? Heinz Wollgarten *29.06.1937 10.1954 nach Aachen. Raerener Str. 351
05 a Josef Pelzer *17.02.1903 +unbekannt 1957 nach Kohlscheid
05 a Justina Pelzer
Geb. Schütt
*08.05.1897 +unbekannt 1957 nach Rees a Rhein
06 Hausalter:
1949-1956
Heinrich Hüpgen *18.06.1896 +02.03.1979 10.1956 nach Herweg/Bechem
06 Agnes Hüpgen
Geb. Dardenne
*15.09.1899 +07.11.1979 10.1956 nach Herweg/Bechem
+ 06 "Schustisch" +Klara Hüpgen *13.04.1927 -

10.1956 nach Herweg/Bechen
2015: Eilendorf

+ 06 + Hermann Josef Hüpgen *09.03.1929 +30.06.1983 10.1956 nach Herweg/Bechen
+ 06 + Clemens Hüpgen *26.09.1930 + 10.1956 nach Herweg/Bechen
+ 06 + Franz Hüpgen *03.10.1931 + 10.1956 nach Herweg/Bechen
+ 06 + Bruno Hüpgen
*15.10.1935 - 10.1956 nach Herwerg/Bechen
Wohnt in Lipperfürth. Engelsgasse 07. 02207-7652
+ 06 + Hedwig Hüpgen *16.03.1939 - 10.1956 nach Herweg/Bechen
+ 06 ? + Marlene Hüpgen
Verh. Schuhmacher
*08.05.1941 + 10.1956 nach Herweg/Bechen.
+ 06 Mathilde Hüpgen (Tante) *09.12.1887 +30.09.1975 10.1956 nach Einruhr. Rurstr. 42
+ 07 Hubert Wollgarten *13.05.1910 12.1954 nach Einruhr. Haus 23.
07 Maria Wollgarten
Geb. Bongard
*25.09.1918 12.1954 nach Einruhr. Haus 23.
07 Berthold Wollgarten *17.12.1952 12.1954 nach Einruhr. Haus 23.
07 Qurin Wollgarten
Großvater
*28.09.1882 +22.08.1966 12.1954 nach Einruhr. Haus 23.
07 Klara Wollgarten
Geb. Bongard
Großmutter
*30.03.1884 +30.09.1964 12.1954 nach Einruhr. Haus 23.
08 ? Johann Paul Schütt *11.03.1883 +29.06.1969 Vater
01.1958 nach Dreiborn. Burgstr. 15
08 ? Lorenz Schütt +25.12.1925 Sohn
01.1958 nach Dreiborn. Burgstr. 15
  09   ?      

+10

Edmund Wollgarten *16.11.1896 +21.12.1969 10.1957 nach Einruhr. Ruhrstr.45. Haus 40.
+ 10 Klara Wollgarten
Geb. Hüpgen
*16.11.1898 +07.12.1970 10.1957 nach Einruhr. Ruhrstr.45. Haus 40.
+ 10 ? Siegfried Wollgarten *11.05.1931 06.1955 nach Eicherscheid. Kirchweg 06.
+ 10 ? Ingeborg Wollgarten
oo Ingeborg Leisten
*20.10.1938 06.1955 nach Eicherscheid. Kirchweg 06.
10 Erwin Wollgarten
oo mit Regina
*06.05.1931 10.1957 nach Wipperfürth/Grunewald
10 Regina Wollgarten
Geb. Stoff
*20.03.1930 10.1957 nach Wipperfürth/Grunewald
10 Helga Wollgarten
*16.07.1954 10.1957 nach Wipperfürth/Grunewald
+ 10 a Adolf Schütt oo mit Emilie Schütt
(Geb. Wollgarten)
*24.04.1924
in Pleushü.
+14.04.2007
in Dreiborn
1952 nach Einruhr Haus 40
+ 10 a

Emilie Schütt
(Geb. Wollgarten)

*02.01.1924
in Pleushü.
02.02.1967 in Einruhr

1952 nach Einruhr Haus 40
11 ??? ? ? ? ?
+ 12 Ferdinand Breuer
*27.09.1891 +06.09.1958 05.1958 nach Einruhr. Dorfstr. 10
+ 12 Gertrud Breuer *21.03.1929 +13.04.1966 05.1958 nach Einruhr. Dorfstr. 10
+ 12 Josef Breuer (Friseur) *21.03.1929 05.1958 nach Einruhr. Dorfstr. 10
+ 12 ? Ernst Breuer *16.10.1930 10.1954 nach Aachen-Sief. Raerener Str.351
+ 12 ? Luise Breuer
Geb. Wollgarten
*06.01.1931 10.1954 nach Aachen-Sief.
Raerener Str.351
+ 13 Familie Gisela Cremer 2015 Besteht noch. Liegt höher, daher kein Umzug notwendig.
             
  ? ? Alfons Hüpgen *22.12.1913 +26.06.1987 1956 nach Aachen-Brand.
Schroufstr. 93
  ? ? Margarete Hüpgen *27.01.1927 +26.06.1987 1956 nach Aachen-Brand.
Schroufstr. 93
             
? Haus Zimmermann Walter Hüpgen *28.09.1931 09.1957 nach Einruhr. Römerstr. 17
? Haus Zimmermann Anna Hüpgen
Geb. Pirig
*20.09.1934 09.1957 nach Einruhr. Römerstr. 17. Haus ??
? Haus Zimmermann Marita Hüpgen *19.11.1954 09.1957 nach Einruhr. Römerstr. 17
             
  ? Rossaulsweg
Weg Richtung Dedenborn
Hubert Wollgarten *15.11.1901 +21.01.1987 10.1960 nach Einruhr, Heilsteinstr. ?
             
Wer kennt das Baujahr eines der Häuser ?   Wer kennt den alten Hausnamen?


Wer weiß, welche Menschen
in diesen Häusern gewohnt haben?

 

    1794: Vielleicht haben die Häuser schon vor den Franzosen hier Hausnummern gehabt?. Ziemlich sicher aber ab 1794.
1821: Die Preußen hier haben sicher Hausnummern vergeben.
1954: Diese gab es sicher bis zum Untergang 1954-57.


Pleushütte und Einruhr im Überblick

Pleushütte 1920er ?


1950 ca.

Pleushütte links. Einruhr rechts mit der Kirche im Hintergrund in ca. 1950.
- Archiv B.T. 10.08.2013 freundlicherweise von Erich Justra (88 Jahre) geschenkt bekommen. Das Foto ist nicht von ihm. Autor unbekannt.


1950 ca.

1950 ca. Ausschnitt aus Foto-Postkarte oben.


1930-1940 ca. geschätzt



1950 ca.

1950 ca. Einruhr. Foto Erich Justra vom Platz "Vn der schönen Aussicht". Archiv Erich Justra (Geb. 25.01.1925). Am 10.08.2013 an B.T. zum SCannen übergeben. Links Einruhr. Mittig ein neuer Weg links neben der Ruhr. Rechts Pleushütte.





1954: Einruhr. Haus 01-73. Inklusive einem grossen Teil der Häuser vom Pleushütte links unten.




Dokumentation. Mitarbeit. Dank.
01.01.2006 Zur Entstehung dieser Detailseite:
Bei der Beschäftigung mit der "Geschichte von Hammer" kam ich (Bernd Tesch) seit Ende 2005 nicht wesentlich weiter. Daraufhin kam ich auf die Idee, zum besseren Verständnis der Vorgänge hier, die Chroniken der Nachbarorte im Rurtal und der näheren Umgebung nachzulesen. Zu meinem ganz grossen Erstaunen fand ich, dass im Internet zwar "fast" jedes Dorf hier eine website-Adresse hat, diese aber vorwiegend NUR zu gewerblichen / touristischen Zwecken genutzt wird. Bei einigen websites gibt es einige wenige Sätze zu der Geschichte, aber auch nirgendwo eine tiefergehende / komplette Seite. Bei den meisten dieser websites aber gibt es nicht einmal diese wenigen Sätze.
Meine Versuche, die "Fachleute der Geschichte des Ortes" in den einzelnen Dörfern zu finden, wurden immer aufwendiger. Aber führten oft zu interessanten Gesprächen. Leider aber auch zu den Ergebnissen, dass in so gut wie keinem Ort die "Geschichte von Beginn bis Heute" aktuell aufgeschrieben ist. Weder in einem Aufsatz noch im Internet. In wenigen Büchern gibt es Teilbeiträge bis zum Erscheinungsjahr des Buches.01.01.2006 So entsteht also diese Seite, weil es keine Historie über Einruhr im Internet gibt
28.03.2008 Letzte Bearbeitung dieser Infos und Seite: Bernd Tesch (C)
18.02.2012 Neue Überarbeitung. Auch mit Rechtschreibeprogramm.
07.03.2012 Erstkontakt mit Ferdinand Keuter aus Gressenich, der mir anbot, Fotos aus Dedenborn in die Website zu setzen. Und diese sofort danach schickte. Als er mir am 09.03.2012 bei meinem Erstanruf sagte, dass er (75) für den SPIEGEL schreibe, sagte er mir, das er auch etwas über über "Einruhr" geschrieben habe.
Am 09.03.2012 informierte mich Ferdinand Philipp Keuter freundlicherweise über seinen Artikel über Einruhr:
http://einestages.spiegel.de/static/authoralbumbackground/2794/untergang_fuer_die_auferstehung.html
Insbesondere die Fotos mit den zugehörigen Texten waren ein großer optischer Fortschritt für diese Seite.
05.02.2006 Gisela Cremer und Erich Cremer (geb. in Pleushütte 18.07.1937) gehören wohl zu den letzten Menschen von Pleushütte, die in Einruhr, oberhalb des versunkenen Dorfes noch wohnen. Dieser Teil war der hochgelegene Teil von Pleushütte, der nicht überflutet wurde. Bei einem Besuch erzählten sie mir, dass man früher in Pleushütte nur noch die Grundmauern des Gebäudes "Pleushütte-Hammer" innerhalb eines Bauerngehöftes sehen konnte. Irgendwann soll der Besitzer des Gebäudes "Pleushütte-Hammers" nach Düren gegangen sein. Danach wurde der Platz frei für Bauerngehöfte. Datum unbekannt.
26.06.2013 Neue PK von 1930-40 und Rahmen
04.06.2015 Petra und Toni Dohndorf getroffen. Sie suchen alte Fotos vom Fachwerkhaus früher (Haus  Nr 34) heute Wollseifener Str. 02 in

05.03.2006 Viele der oberen Informationen stammen aus der Broschüre: 60 Jahre Eifelverein: 1925-1985, OG Einruhr-Erkensruhr. Hierdrin hat der frühere Einruhr-Lehrer (1953-56) Raimund Schumacher zwei Aufsätze in hervorragendem Kurzstil geschrieben: "60 Jahre Eifelvereinsortsgruppe Einruhr / Erkensruhr. Versuche einer Rückschau". Und : "Einruhr. Historischer Rückblick und zuversichtliche Vorausschau". Viele Angaben oben sind von Raimund Schumacher mit seiner Genehmigung übernommen.

18.05.2006 Ich hatte die grosse Freude, den pensionierten Lehrer Raimund Schumacher in Einruhr (77) zu finden und ihm für seine Aufsätze über Einruhr zu danken. Auch er erzählte mir, dass die Elterngeneration noch "Einroer" schrieb, er schließlich "Einrur" und später - nach dem Verwechslungen mit der großen Rur bei Duisburg vorkamen - man sich später auf "Einruhr" einigte. Vielleicht auch, weil die "Erkensruhr" hier in die "Rur" fließt und es jetzt ab hier nur noch "Eine Ruhr = Einruhr " gibt. Er will nach alten Unterlagen / Fotos suchen.

03.12.2006 Kurzbesuch bei Frau Elke Müller, die mir einen hervorragenden Artikel über Einruhr von einem Amtmann Becker zeigte.
27.01.2007, S. 23, Artikel in der Aachener Zeitung unter Lokales: "Ein Blick ins alte und neue Rurtal". In diesem war ein Bild von Einruhr aus den 20ern aus dem Archiv von Dr. Bernd Läufer. Diesen angeschrieben, mit der Bitte um einen Scan von dieser Seite.
23.01.2007 Die echten Einruhrer Willi und Ceclia Hüpgens von der Wilhelmshöhe in Einruhr stapften durch den Raureifwald abwärts am Fluss von der Sauermühle Richtung Einruhr. Sie stellten mir freundlicherweise noch am selben Tage eine Broschüre zur Verfügung, die es wohl nur in einer Auflage von ca. 80 für Freunde gegeben hat:
Franz Becker (geb. 27.11.1899, geboren und wohnte in Einruhr, war Bürgermeister):
Notizen und Daten aus der Pfarrei Einruhr-Pleushütte.
14.03.2009 Ein Rundbrief landete bei auch bei B.T. in Hammer im Briefkasten. Und bei Einruhrern auch per email: Der Förderverein für Kultur und Heimatpflege e.V. bittet (nur) alle Bürger und ehemaligen Bürger von Einruhr, Pleushütte und Erkensruhr um Mitarbeit an der AKTUELLEN Erstellung einer Ortschronik der drei Orte. Durch Berichte, Fotos und Finanzmittel.
B.T.: Als ich zu Beginn 2006 begann, Daten / Infos / Bilder / Berichte zu der Historie dieser Ortsteile zu sammeln, wurde mir schon damals vom Vorsitzenden Siegbert Heup gesagt, man arbeite "aktuell" an einer Ortschronik. Leider konnte mir bis heute niemand genau sagen, wer genau das war. Am 18.02.2012 konnte mir niemand in Einruhr bisher sagen, was aus dem Buch geworden ist.
01.08.2015 Leider kenne ich das Buch noch nicht.
2012: TV-WDR hat über Pleushütte berichtet. Es ging über die älteren Menschen von Pleushütte und was aus denen geworden ist. Film wurde bei Gisela Cremer und Erich Cremer gedreht. Klaus Hüpgen. Eifelverein Einruhr.
18.02.2012 Telefonat mit Klaus Hüpgen in Einruhr. Er besitzt die 50 Dias, die Mitte der 1950 von Raimund Schumacher gemacht wurden. In Heimbach gibt es noch einen über 80-jährigen Mann, der SW-Luftfotos von Einruhr gemacht hat und besitzt. Klaus Hüpgen kennt ihn.


2013

Erich Justar. 2013. Foto B.T.

10.08.2013 Nach ein paar Jahren fand ich endlich einen alten "Mann aus Heimbach", der noch Luftaufnahmen hat; mehr wußte ich leider nicht. Nach einem Tipp von Theo Kleinschmidt des Geschichstvereins Heimbach konnte ich Erich Justar. Dieser war am Geb. 25.01.1925 im Sudetenland geboren. In 1943 mit 18 Jahren einberufen. Später vertrieben aus dem Sudetenland. - Erich Justra (in 2013  88 Jahre und geistig und körperlich fit) hatte in Hasenfeld (bei Heimbach / EIFEL) einen Postkarten-Verlag. In 1964 hat er bewußt Flüge unternommen, um Luftaufnahmen von den touristisch interessanten Gebieten zu machen. Jedes Foto musste davon musste vorher genehmigt werden. Später hat er diese auch in Eifel-Büchern mit allerersten Farbfotos veröffentlicht. - Freundlicherweise übergab er mir fünf Fotos von Einruhr und Pleushütte in ausgezeichneter Qualität. Leider liessen sich die genauen Foto-Daten nicht mehr ermitteln.

05.-12.08.2015 Einige Angaben von Karl-Heinz Breuer aus Einruhr.


Es gibt also noch viel zu tun ! Ich freue mich über jeden Beitrag und Baustein. Wesentliche Beiträge werden selbstverständlich mit Namen versehen.

Bitte bei Bernd Tesch melden, wer hier etwas hinzufügen könnte.
Detailseite der website: www.hammer-eifel.de von
Copyright: B
ernd Tesch





Pleushuette. Haus ??


1954-58 Haus ?? in Pleushütte abgerissen. In Dedenborn wieder aufgebaut.
52152 Dedenborn. Hermann Klinkhammer. Am Rott 3. 52152 Simmerath. Tel. 02473- 8193.


Unter diesem neuen Fachwerk In Dedenborn versteckt sich das Haus ?`? aus Pleushütte. Das neue Fachwerk wurde in ?? 19?? als bessere Isolation darum gebaut. - Fotos B.T. 01.08.2015

Organisation:
31.01.2015 Erste Infos bei einer Hochzeit von Marita Gillessen. 2015.08.01

01.08.2015 Eine 37-jährige alte Dame wollte mir keine Auskunft geben: Meine Eltern haben das gebaut. Die NachbarIn wusste, dass das Haus aus Pleuhütte war. Das Haus aber ist äusserlich nicht mehr zu erkennen, da das alte Fachwerk zwecks Isolation (?) drumherum ein neues Fachwerk bekommen hat. Das alte sitzt darunter.
Sohn Harald Klinkhammer weiß darüber Bescheid. Er kommt in ca. 8 Tagen aus dem Urlaub.
Ungeklärt: Welches Haus in PLeushammer war das? Waren das Vorfahren?




Pleushuette. Haus ?? Haus 11 ??
Haus von Pleushütte steht jetzt in Seifenaul??
Hausname "Leu Augustinus" nach dem Besitzer vorher

1936-37 "Leu" verkauft Haus an Vater Schröder

Nachbar hieß Ferdinand "Haki" Hax (Pliesterer), der 2015 noch in Einruhr lebt.
Hax hat sein Haus gekauft von Peters, der in den "Re(h)linger Hof" bei Trier gezogen ist.



Augustinus Schröder. Archiv Lothar Schröder (Dedenborn) in 2015

Augustinus Schröder
Unehelicher Sohn von ?? Peters. Diese sind lange vor 1955 nach Trier vorher verzogen, weil sie dort ein Bauernhaus kaufen konnten.
Geb. ??. 08.1901 in Pleushütte. Gest. ??.??.194? im 2. Weltkrieg.
Verh. mit Elvira Schröder (Geb. ??.??.1907 in Dedenborn. Gest. ??.??. 19?? in ??).
Ehrenmal in Einruhr ?



Elvira Bongard. Verh. Elvira Schröder. Li: 1952. Re: 19??. - Archiv Lothar Schröder (Dedenborn) in 2015

Elvira Bongard
Tochter von ?? Bongard und ?? Bongard (Geborene ?)
Geb. ??.??.1907 in Dedenborn. Gest. ??.??. 19?? in ??.
Verh. mit Augustinus Schröder aus Pleushütte


Vier Kinder von Elvira Schröder (Geb. Bongard) und Augustinus Schröder
Baldur Schröder (1936-1952). Lothar Schröder (1942). Dietmar Schröder (1944-1973). Manfred Schröder (1947-2014)



1947 ca.: Li Lothar Schröder. Drei Personen rechts unbekannt. Vor Haus 03 (?); Gasthof Wollgarten.
Vermutlich stehen in der Tür: Töchter aus dem Gasthof. Rechts im Fenster deren Bruder (Bruno oder Benne Wolgarten "Zeije Wis" in Gressenich
- 1952 ca. Haus ?? in Pleushütte. Li > Re: Mutter Elvira Schröder. Lothar Schröder. Vater Augustunis Schröder. Kommunion. - Archiv Lothar Schröder in 2015. Rechts: Saa ???l!


Lothar Schröder
Sohn von Elivra Schröder (Geb. in Dedenborn) und Augustine Schröder (Geb. in Pleushütte)
Geb. ??.??.1942 in Pleushütte in Haus ??.
Unverheiratet. Keine Kinder.
1952: Familie Schröder zog von Haus ?? in Pleushütte nach Dedenborn. Der Grund war die Übernahme des Hauses von der Oma mütterlicherseits (Bongard ? weil Mutter Elvira hier in Dedenborn geboren war). Der Grund war nicht das kommende, mögliche Hochwasser des Rursees. Sie zogen nach Dedenborn in die Waldstrasse. 4. Haus rechts.
1973: Lothar zieht um in das Haus Hammerstrasse 16.
1952 ? wurde Haus ?? in Pleushütte verkauft an Josef Wollgarten (verh. Gertrud Wollgarten. Geborene Werner aus Schleiden) in Erkensruhr.
Der Grund war, dass es ein solides Haus aus Pleushütte war. Und preiswert. Als er sich zur Ruhe setzen wollte, baute er sich dieses separate Haus in Erelnsruhr.
1957 Das Haus wurde abgerissen. Es wurde in Erkensruhr original wieder aufgebaut. Dort ist jetzt der Saddleshop-Aachen mit "Biggi" Birgit Heike Küpper. Reitsport. Erkensruhr 61. 02485-9121688. HDY 01752411560.
2015.08.03 Gehört das Haus Elfriede Wollgarten (1942, Herhahn 29 in Herhahn. Habe mit ihr erstmalig telefoniert)

Das alte Haus muss nach 1958 abgerissen worden sein. An der Stelle hat der Bruder von Lothar Schröder ein großes, neues Haus gebaut. Während es gebaut wurde hat der Bruder sich aufgehängt. Das Haus steht auf der rechten Seite vor Marita Gillessen.
1973: Lothar zieht um in das Haus Hammerstrasse 16.

07.08.2015 Erster Besuch bei Klara Pleus (Verh. Klara Löhrer) in Mausbach. In vier Stunden konnte sie fast alle Bewohner meiner bereits bestehenden Haus-Namensliste von Pleushütte bestätigen und neue Namen angeben. Und teilweise lebende Nachfahren benennen.


Ungekläret Häüser:



Pleushuette. Haus ?? Haus 11 ??
Haus von Pleushütte steht jetzt in Erkensruhr. Saddle-Shop


01.09.2015: Soviel ich über das Haus in Erkensruhr weiß. Es ist noch unklar, welches Haus in Pleushütte es war!

Die Fotos von Josef und Gerude Wollgarten sind im Ordner Erkensruhr Menschen!l

Josef Wollgarten hat das Talcafe aufgebaut.
>dann hat es der älter Bruder Ottmar übernommen.

1952 ? wurde Haus ?? in Pleushütte verkauft an
Josef Wollgarten
(oo Gertrud Wollgarten. Geborene Werner aus Schleiden) in Erkensruhr.
Der Grund war, dass es ein solides Haus aus Pleushütte war.
Und preiswert. Als er sich zur Ruhe setzen wollte, baute er sich dieses separate Haus in Erkensruhr direkt an der Erkensruhr.

1957 Das Haus wurde abgerissen. Es wurde in Erkensruhr original wieder aufgebaut.
21.02.1977 starb Josef Wollgarten.
1988: Das Haus stand 6 Wochen leer.
Heinz (Dieter?) Wollgarten (=der Mann von Elfried Wollgarten) hat das Haus bekommen durch eine Verlosung zwischen zwei Brüdern.
Danach wurde das Haus vermietet. Elfried Wollgarten und Mann haben da nir gewohnt, immer in Herhahn29..
2015: Dort ist jetzt der Saddleshop-Aachen mit "Biggi" Birgit Heike Küpper. Reitsport. Erkensruhr 61. 02485-9121688. HDY 01752411560.
2015.08.03 Gehört das Haus Elfriede Wollgarten (1942, Herhahn 29 in Herhahn. Habe mit ihr erstmalig telefoniert)


Recherchen zu Josef Wollgarten, verh. mit Getrude Wollgarten

Josef Wollgarten
Geb. 1895. +21.02.1977.
Verh. 1964 mit Elfriede Wollgarten (Geb. ca. 1942)

Sohn Otmar Wollgarten (Geb. ??. Gest. 1994)
Sohn Dieter Wollgarten (Geb. ?? Gest. 1999).

Dieter Wollgarten
Geb. ??. Gest. 1999.
Verh. 1964 mit Elfriede Wollgarten (Geb. ca. 1942). Herhahn 29, 53937 Schleiden, Herhahn Tel. 02444-9112 27. .
Kennt Haus seit 53 Jahren. Sie besitzt das Haus in Erkensruhr. Hat alte Fotos von Erkensruhr mit 10 Häusern.
Sohn von Elfriede und Dieter Wollgarten: Frank Wollgarten 02444-914344 (015111675777) lebt in Herhahn.

Söhne von Bruder des Schwiegervaters Josef Wollgarten:

Walter Wollgarten (1931 in Erkensruhr)
Sohn
von Sebald Wollgarten und ??
Tel.02485-487. Familien-Chronik.
03.08.2015 Tel. nicht erreicht. Auf AB gesprochen.
gegenüber. Nr. 311.
03.08.2015 Riefen zurück. Sehr nett mit Frau und Herrn Wollgarten tel. Walter Wollgarten hat als Junge dort die Bauernzeitung verteilt. Könnte anhand des Planes eventuell mehr erkennen wie "Schrödisch Hus". Gegenüber Haus 3 ?. Im Rücken von Schrödisch Hau lag das Haus von Karl Breuer, Josef Breuer (Friseur ?), Karlheinz (?) Breuer in Pleushütte. 2. Haus rechts Nähe Gastwirtschaft Wollgarten.

Erich Wollgarten (1928 geboren. Wohnt in ),
Sohn von wohnen in Erkensruhr. vor der kapelle. doppelhaus. linke

Lothar Wollgarten 02485-1528 (Geb. 1932)
03.08.2015 Tel. nicht erreicht. Kein AB.-

Organisation:
31.01.2015 Erste Infos
Lothar Schröder wohnt gegenüber von Einkaufsladen in Dedenborn mit grünen Dach.02473 927-1777. Hammerstr. 16. Dedenborn.
02.08.2015 Tel. mit ihm. Könnte mir auf einem Plan von Pleushütte zeigen, wo er gewohnt hat. Hat Foto von Eltern.
02.08.2015 Lothar Schröder besucht.
Lage des Hauses von Augustinus Schröder: links nebennan war Haus von Willi Schröder (davon habe ich ein Bild). Rechts war 70 m kein Haus mehr.
03.08.2015 Tel. mit Elfriede Wollgarten.Herhahn 29, 53937 Schleiden, Herhahn Tel. 02444-9112 27. .
Kennt Haus seit 53 Jahren. Sie besitzt das Haus in Erkensruhr. Hat alte Fotos auch von Erkensruhr mit 10 Häusern.
03.08.2015 Info von Kurt Bongard (Nr. 13) zu Benno Pleus: Bruder heißt Herbert Pleus und Ingrid Pleus. Einruhrer Str. 34. 02485-756.
Schwester Roswitha Wollgarten. Erkensruhr 291. Tel. 02485-1641
In "Seemöve" hängt ein Foto von Pleushütte wenn man zur Toilette geht.

12.08.2015 KarlHeinz Breuer informiet mich, dass Fritz Bexten früher Postbote war. Und alle Einwohner in Einruhr und Pleushütte kennt. K-H war dort vor ein paar Tagen. Musterblock

1954 Pleushuette. Haus ??

Organisation:
31.01.2015 Erste Infos




.



Musterblock

1954 Pleushuette. Haus ??

Organisation:
31.01.2015 Erste Infos